Erziehung

Wenn meine Katze was nicht soll,
dann ist sie muksch mit mir, ganz doll.
Miaut beleidigt in der Ecke.
Mitleid erheischend, laut, zum Zwecke.

Bleib ich dann hart, ganz unerweichlich,
dreht sie sich von mir, unvergleichlich.
So denk ich dann nach ein`ger Zeit,
ich kann nun gehn, sie weiß Bescheid.

Sie hat gelernt und ist nun schlauer.
Liegt sie gemächlich auf der Lauer.
Denn, komm ich wieder an`s Verbot`ne.
Seh` ich den Abdruck ihrer Pfote!

©Anke Kopietz 24.02.2010

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *